Das Schulamt für die Stadt Bielefeld ist als untere staatliche Schulaufsichtsbehörde zuständig für die Dienst- und Fachaufsicht über 47 städtische Grundschulen (Primarstufe) und die Fachaufsicht über elf Förderschulen (Primar- und Sekundarstufe I) und neun Hauptschulen (Sekundarstufe I) im Stadtgebiet Bielefeld.
 
Das Schulamt besteht aus einem schulfachlichen Teil, der mit vier im Landesdienst stehenden Schulaufsichtsbeamtinnen und –beamten, die die schulfachlichen und dienstrechtlichen Aufgaben wahrnehmen und einem verwaltungsfachlichen Teil, der als Geschäftsstelle des Schulamtes für die Stadt Bielefeld organisiert ist.
 
Die Geschäftsstelle des Schulamtes für die Stadt Bielefeld ist mit acht städtischen Beschäftigten besetzt, die den verwaltungs- und haushaltsrechtlichen Bereich der Aufgaben abdecken. Diese beiden Teile des Schulamtes für die Stadt Bielefeld arbeiten eng zusammen, wobei die Schulaufsichten die Schulen ihrer Schulform in deren Entwicklung unterstützen, sie mit qualifizierten Lehrkräften versorgen und Schülerinnen und Schüler, sowie Eltern und Lehrkräfte in allen Fragen rund um den Kontext Schule beraten, begleiten und anfallende Entscheidungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen und unter Berücksichtigung pädagogischer Erkenntnisse treffen. 
Die verwaltungsfachlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle unterstützen die Schulaufsichten und nehmen den administrativen Teil der Aufgaben wahr.